Macron klar vorne, Le Pen verkürzt Abstand

In einer Wahlumfrage von Ipsos Sopra Steria im Auftrag der Tageszeitung Le Monde und dem Cevipof der französischen Hochschule Sciences Po kann die rechtsextreme Kandidatin Marine Le Pen den Abstand auf den liberalen Bewerber Emmanuel Macron verkürzen. Le Pen würde auf 41 Prozent der Wählerstimmen kommen, Macron auf 59 Prozent. In einer Umfrage des gleichen Instituts vom 23. April lag der Abstand noch bei 38 zu 62 Prozent.

Wähler sind sich ihrer Wahl sicher

Dennoch erscheint ein großes Umschwenken der Wähler in Richtung der Front-National-Kandidatin unwahrscheinlich. Zum einen ist die Wählerschaft von Macron inzwischen gefestigt. 91 % der Wähler Macrons sind laut Umfrage sicher, auch tatsächlich Macron zu wählen (bei Le Pen sind es 88 % der Wähler). Unter den Leuten, die einen ungültigen oder leeren Wahlumschlag abgeben wollen, könnte zwar noch fast die Hälfte ihre Meinung ändern, allerdings dürften diese Leute eher nicht in Richtung Le Pen tendieren. Zudem würde die Kandidatin des FN eher von einer Demobilisierung der Wählerschaft von Macron profitieren, denn von einer Mobilisierung der Nichtwähler.

Macron wird überwiegend aus Mangel an Alternativen gewählt

Die größte Hypothek mit der Emmanuel Macron sein Quinquennat im Falle eines Sieges beginnen würde, ist sein Status als Konsenskandidat. Nur 40 Prozent seiner Wähler stimmen aus Überzeugung für den Ex-Wirtschaftsminister, 60 Prozent wählen Macron aus Ablehnung von Le Pen. Diese wird von 59 Prozent ihrer Wähler aus Überzeugung gewählt. In beiden Fällen deuten die Zahlen darauf hin, dass unabhängig vom Ausgang der Präsidentschaftswahl, vermutlich beide arge Probleme haben werden, bei der Parlamentswahl im Juni eine Mehrheit in der Assemblée Nationale zu finden.

Wie zuverlässig sind die Umfragen in Frankreich?

Die Umfrage wurde unter 13.742 wahlberechtigten Franzosen durchgeführt, von denen 8.936 sicher sind, dass sie an der Stichwahl teilnehmen. Diese Stichprobe ist weit höher als jene vorheriger Umfragen, auch jene anderer Institute. Insgesamt liegen die Ergebnisse der unterschiedlichen Institute bislang alle sehr nahe beieinander. Zudem waren die Vorhersagen für den ersten Wahlgang sehr genau. Kurz gesagt: Trotz der gebotenen Restzweifel sind die Umfragen bislang sehr präzise.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Macron klar vorne, Le Pen verkürzt Abstand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s